• Evelyne Janzen

Eine Auszeit vom Alltag im Mavari Studio in Linz am Rhein


Die wohl schönste Möglichkeit nach Linz am Rhein zu gelangen, ist sicherlich mit der Fähre - für mich ist das immer gleich wie ein Tag Urlaub. Mitten im Herzen der historischen Altstadt liegt das Mavari Studio von Marcus van Riet in einem ehemaligen Ladenlokal. Wenn schon eine Fährfahrt Urlaubsstimmung verspricht, dann ist das Mavari Studio der perfekte Rückzugsort für eine Auszeit vom Alltag und dem Alltäglichen. Schon beim Betreten des Studios merke ich schnell: " Das hat mit einem klassischen Seminarraum nicht viel zu tun."

Warum das so ist, liest du hier in meinem Interview mit Marcus van Riet:

Seminar(t)raum:

Lieber Marcus, deine Räumlichkeiten fallen ja nun wirklich aus dem Rahmen. Warum hast du sie genau so und nicht anders eingerichtet?

Marcus:

Wohlfühlen hat sehr viel damit zu tun, wie gut ich lernen kann. Als Seminarteilnehmer habe ich gemerkt, dass ich selbst auf den bequemsten Stühlen irgendwann nicht mehr bequem sitzen kann. Vor einigen Jahren war ich dann bei einem Seminar, bei dem der Raum mit Matratzen und Kissen ausgestattet war. Das war so großartig, dass ich das in meinem Studio auch unbedingt umsetzen wollte.

ST: Wie reagieren deine Seminarteilnehmer auf das Fehlen normaler Sitzgelegenheiten?

M: Das ist ganz interessant! Manche legen sich bequem hin, andere suchen eine geschützte Ecke auf und wieder andere sitzen zu Beginn wie ein steifer Broccoli da. Meine Erfahrung zeigt, dass die Teilnehmer innerhalb kurzer Zeit auftauen, denn jeder hat hier die Möglichkeit, sich seine eigene Komfortzone einzurichten. Das ist angenehm und sorgt dafür, dass sich die Teilnehmer schnell wohlfühlen. Wohlfühlen wiederum sorgt für eine größere Offenheit, was speziell bei meinem Seminarangebot wichtig ist.

ST: Was genau bietest du denn an?

M: Da gibt es zwei Bereiche. Zum einen sind es Business-Seminare, -Trainings und -Coachings. Mein Schwerpunkt ist "Der andere Weg des Führens". Dabei geht es um den Kern der Führung, um neue Perspektiven; darüber sich selbst zu verstehen, denn so wie ich mich führe, führe ich andere. Der andere Bereich sind offene Seminare für Privatpersonen, die "Seminare zum Wesentlichen". Diese richten sich an „Interessierte“, an Menschen, die Fragen haben.

ST: Das hört sich nach intensiver Arbeit an sich selber an. Umso schöner, dass du mit deinen außergewöhnlichen Räumlichkeiten die passende und unterstützende Atmosphäre dafür kreiert hast.

M: Ja, das ist wirklich ein ganz wichtiger Baustein für den Erfolg eines Seminars. Zu Beginn meiner Tätigkeit habe ich nicht bewusst auf die Lokalität geachtet.

ST: Da sprichst du mir wirklich aus der Seele, dass eine ansprechende und inspirierende Umgebung wesentlich zum Erfolg jeder Veranstaltung beiträgt. Und genau dafür ist Seminar(t)raum ja auch gedacht. Warum hast du dich entschlossen, deine Räumlichkeiten auf seminartraum.de der Öffentlichkeit zugänglich zu machen?

M: Ich bin bundesweit sehr viel unterwegs. Das Mavari Studio ist in diesen Zeiten ungenutzt, was ich sehr schade finde. Über die Öffnung können auch andere in den Genuss meiner Räumlichkeiten kommen - und ich habe zudem eine kleine Kostenkompensation.

ST: Also eine echte WIN-WIN-Situation. Toll! Lieber Marcus, ich danke dir ganz herzlich für den netten Empfang und wünsche dir weiterhin viel Erfolg und natürlich viele nette neue Untermieter über Seminar(t)raum (über: www.seminartraum.de/mavaristudio)

Weitere Infos zu Mavari/Marcus van Riet und seinem Angebot unter https://mavari.de/ und www.atman-projekt.de

#Seminarraumvermieten #Meetingraummieten #Raummieten #Meetingraumvermieten #Raumbuchen #Unrtermieter #Workshop #Coaching #Seminartraum #EvelyneJanzen #Tagungsraummieten #AtmanProjekt #MarcusvanRiet #Mavari #LinzamRhein #Trainer #WINWIN

0 Ansichten
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon